P-Seminare: Einblicke in Studium und Beruf

Innovative Projekte mit Partnern aus der Arbeitswelt: Die ausgezeichneten P-Seminare der bayerischen Gymnasien

Innovative Projekte mit Partnern aus der Arbeitswelt: Die ausgezeichneten P-Seminare der bayerischen Gymnasien

Eine Jazzveranstaltung durchführen, einen Energiepfad realisieren, ein Robocar entwickeln: Gymnasiasten präsentierten viele innovative Projekt-Seminare Anfang Dezember im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München. Die Abiturienten bekamen den „Förderpreis P-Seminar 2010/2012“.


Projekt-Seminare des Jahrgangs 2010/2012 wurden vorgestellt

21 Projekt-Seminare aus ganz Bayern wurden von Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle, vbw - Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt, bbw-Vorstand Günther Goth und Carl-August von Kospoth, Vorstand der Eberhard von Kuenheim Stiftungs, für ihre innovativen Ideen ausgezeichnet.

„Die Seminare ermöglichen den Schülerinnen und Schülern in der Oberstufe Einblicke in die Arbeitswelt und leisten bei der Studien- und Berufswahl wertvolle Hilfestellung. Die Projektarbeit in Kooperation mit externen Partnern fördert die jungen Menschen in der Weiterentwicklung ihrer Persönlichkeit“, würdigte Kultusminister Spaenle die Chance der P-Seminare.

Der Minister nutzte die Gelegenheit, den Vertretern aus der Arbeitswelt zu danken, die den Schulen bei den P-Seminaren als Projektpartner zur Seite stehen. Auch den Lehrkräften und ihren Schülerinnen und Schülern ließ er Dank zukommen. Ihr Engagement und ihre kreativen Ideen fließen in die Konzeption und Umsetzung der innovativen Projekt-Seminare ein.

Zufriedenheit zeigten auch die Partner aus der Wirtschaft

Für die P-Seminar-Partner des bayerischen Kultusministeriums, die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, die Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG und das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft ist der Förderpreis Anerkennung der Kreativität von Schulen und ihren Partnern, Motivation für die Weiterentwicklung der Seminarkonzepte und eine wichtige Orientierungshilfe für die Qualitätssicherung.

„Es ist uns ein Anliegen, die künftigen Abiturienten auf die anstehende Studien- und Berufswahl vorzubereiten“, erklärt Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. „Das Projekt-Seminar soll Schülerinnen und Schülern helfen, die Arbeitswelt kennenzulernen, die sogenannten ‚soft skills’ zu trainieren und ihnen damit die Konkretisierung ihres Berufs- oder Studienwunsches zu erleichtern.“

Eine Besonderheit des bayerischen achtjährigen Gymnasiums

Das Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung (P-Seminar) ist ebenso wie das Wissenschaftspropädeutische Seminar (W-Seminar) eine bundesweit einzigartige Besonderheit des bayerischen achtjährigen Gymnasiums. In den P-Seminaren erwerben die Oberstufenschüler wichtiges Orientierungswissen für die Studien- und Berufswahl und sie üben in einem einjährigen Projekt in Kooperation mit externen Partnern das zielorientierte Arbeiten im Team. An den über 400 bayerischen Gymnasien starteten zum diesjährigen Schuljahresbeginn erneut 3.000 P-Seminar-Projekte mit einer großen Bandbreite an Projektideen und unterschiedlichsten Partnern aus allen Bereichen der Arbeitswelt.

Die prämierten Projekte

Die 21 prämierten Projektkonzepte zeigten eine beeindruckende Vielfalt. Ausgezeichnet wurden Projekte, die mit Kooperationspartnern aus den verschiedensten Bereichen der Arbeitswelt arbeiten.

Video: Die Idee "P" - Das P-Seminar in der Oberstufe

Lade Video...
Karte von Bayern Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Niederbayern Oberbayern

Oberfranken

Schule
Seminartitel / Kurzbeschreibung des Projekts
Kooperationspartner u.a.
Gymnasium Ernestinum Coburg
Robocar: Entwicklung eines Sicherheitskonzepts für das Auto der Zukunft
Brose GmbH & Co Coburg
FH Coburg
FAU Erlangen-Nürnberg
Schiller-Gymnasium Hof
Prozess der Softwareentwicklung: Planung und Realisierung eines Onlineshops
DLRG e. V. Bayern
Universität Bayreuth
Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz
Konzeption und Bau eines RCL (über das Internet ferngesteuertes Experiment) zur Untersuchung von Federkräften
Scherdel GmbH Marktredwitz


Unterfranken

Gymnasium Marktbreit

Glossierung des französischen Romans „Kiffe kiffe demain“ von Faïza Guène: Erstellung eines Manuskripts und Veröffentlichung
Philipp Reclam jun. Verlag GmbH Ditzingen
Gymnasium Marktbreit
Projekt ehemalige Synagoge Oberbreit: Konzept einer Ausstellung mit musikal. Umrahmung
Träger- u. Förderver. ehem. Synagoge Obernbreit
LA für Denkmalpflege
Alexander-von-Humboldt-
Gymnasium Schweinfurt
Licht-, Klang- und Wohlfühlerlebnisse: Snoezelen-Räumlichkeiten für Menschen mit Behinderung
Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG
bbw e. V. München
Dominikus-Ringeisen-Werk

Mittelfranken

Georg-Wilhelm-Steller-Gymnasium Bad Windsheim
Entwicklung und Gestaltung eines Interviewmagazins
Bayerischer Rundfunk
Berufsförderungswerk gGmbH Nürnberg
Paul-Pfinzing-Gymnasium Hersbruck
Renaturierung eines Gewässers: Umgestaltung eines begradigten Baches in der Nähe der Schule
Landratsamt Nürnberg
Wasserwirtschaftsamt Nürnberg
Bund Naturschutz
Laurentius-Gymnasium d.
Evangelisch-Lutherischen
Diakoniewerkes Neuendettelsau
Apfelprojekt: Lokalisierung und Kartographierung der Obstbestände im Park um die Schule
Diakoniewerk Neuendettelsau
FH Triesdorf
Vermessungsamt Ansbach


Oberpfalz

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham
Landschaftsgestaltung und Gartenkunst: behutsame Weitererntwicklung der Anlage am Kalvarienberg mit dem Kreuzweg
Stadt Cham
Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham
Microcontroller-Technik: Realisierung mehrerer kleiner Projekte und eines größeren Projektes
Zollner Elektronik AG Zandt
maxsol GmbH Weiding
Gymnasium RegensburgLeben am Limes: Römisches Alltagsleben an der Grenze
Universität Regensburg




Niederbayern

Maristengymnasium Fürstenzell
Ein neuer Brunnen für den Museumshof: Planung, Entwurf und Erstellung eines großen Wandmosaiks
Peter Kasberger Baustoff GmbH
Architekturbüro G. Donath Fürstenzell
Gymnasium der Schulstiftung Seligenthal Landshut
Erarbeitung eines Audioguides durch die Renaissanceräume der Stadtresidenz Herzog Ludwigs X. in Landshut
Staatl. Schlösserverwaltung
Radio Trausnitz Landshut
Johannes-Gutenberg-Gymnasium Waldkirchen
Soziales Lernen – Gestaltung eines Naturerlebnisraumes für den Caritas-Kindergarten Waldkirchen
Caritas
Stadt Waldkirchen


Oberbayern

Maria-Ward-Gymnasium Altötting
Entwicklung und Markteinführung von Gesichtsmasken für die Firma JOB Cosmetics
Job Cosmetics GmbH Unterneukirchen
Reuchlin-Gymnasium Ingolstadt
10 Jahre Jazz GmbH – Konzeption und Durchführung einer Jubiläumsveranstaltung
Kulturamt Ingolstadt
Donaukurier Ingolstadt
Verein d. Jazzfreunde e. V.
Chiemgau-Gymnasium Traunstein
Der Traunsteiner Planetenweg: Entwurf und Bau eines Wanderweges als maßstäbliches Modell des Sonnensystems
Stadt Traunstein
Stöger-Medien-Service GmbH
Ehrensberger-Sternwarte


Schwaben

Gymnasium bei St. Anna Augsburg
Lesen – lernen - entspannen: Planung und Einrichtung einer Schulmediathek
Neue Stadtbücherei
Bayerische Staatsbibliothek
Hildegardis-Gymnasium Kempten
Erarbeitung des Kindermusicals „Die Rache der Igel“ mit den Kindern der Unterstufe
Pfalztheater Kaiserslautern
mobilé –Kunstbühne / Theaterschule Marktoberdorf
Bayerischer Rundfunk
Städtisches Jakob-Fugger-Gymnasium Augsburg

Entwurf und Realisierung eines Augsburger Energiepfades

Siemens Stiftung München
Stadtwerke Augsburg
HWK Augsburg
Paradigma Dtld. GmbH


Seite empfehlen

Schulleben - Die wichtigsten Fragen und Antworten
Termine
Alles zum Übertritt / Schulartwechsel

Interaktives E-Paper

Die Zeitschrift
Mein Bildungsweg

Newsletter bestellen

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen